Strandgottesdienst vor dem Megapark

Lokale Medien berichten darüber, das der Megapark ein Problen mit betenden Christen hat. Gerade weil auf Mallorca die vertreibung der Mauren durch die Christen groß gefeiert wird, scheint es nicht zu passen und die Polizei wird auf den Plan gerufen. „Wir haben die Polizei nicht gerufen“, sagt Gerry Arnsteiner, der Generaldirektor des Megaparks gegenüber der Mallorcazeitung. Weiter gibt er aber zu das Ihm die Christen zu Laut sind. „Dreimal sind Störer mit großen Boxen aufgetaucht und haben während des Strandgottesdienstes laut Technomusik gespielt, sagt Gernot Elsner. Sie hätten gesagt, dass es ihnen leid täte und das sie vom Megapark geschickt worden seien. Die Polizei sei zu diesen Gelegenheiten nicht aufgetaucht.

Bier, Ballermann und was Jesus dazu sagen würde. Seit mittlerweile zehn Jahren organisieren junge Christen aus Deutschland und der Schweiz während ihrer Sommerferien Strandgottesdienste am Ballermann. Insgesamt sechzehn Mal an acht Abenden bis zum 13. August fanden die Gottesdienste an der Playa statt. Themen der jeweils 30 minütigen Strandgottesdienst: Party, Sex und Sonnenbrand und was Gott zu diesen Dingen sagen würde. Neben einer Kurzbotschaft gibt es unter anderem Musik und Straßenkunst. Insgesamt beteiligen sich rund 130 Teilnehmer vorrangig aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen an der Aktion.

Zudem sind bereits Teams in der britischen Partyzone unterwegs, um betrunkene Mallorca-Besucher sicher in ihr Hotel zurückzubringen. Die sogenannten „Street Angels“ sind abends an ihren gelben Warnwesten zu erkennen. „Würde Jesus heute über die Erde laufen, wäre er auch am Ballermann.“, sagt Mitorganisator Johannes Baumann (Bielefeld). Organisiert werden die Gottesdienste von gospeltribe e.V (Karlsruhe, www.gospeltribe.de), der JMG Bielefeld (Bielefeld, https://www.jmg.de/) und Campus für Christus (Schweiz, https://thefour.com/ch). Die Teilnehmer sind jedes Jahr eine wechselnde Konstellation von jungen Christen unterschiedlicher Konfessionen, die von Gott und vom Leben begeistert sind.
.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.