Spenden aus Sammelaktion von Pierre Kreißl gehen an Si-Mallorca

Für Pierre Kreißl war es die aufregendste Aktion des Jahres

 

Als er vom Unglück in Sant Llorenç an der Ostküste erfahren hat , wusste er noch nicht das seine Hilfsbreitschaft solche Ausmße annehmen würde. Sein Beitrag wurde bei Facebook über 300 mal geteilt und es gingen Spendengelder in höhe von 6.528,00  € ein. Sehr schnell warnte die Polizei auf Mallorca vor Spendenaktionen wie diese. Leider ist es so, dass es geschäftstüchtige Trittbrettfahrer die Not von Menschen ausnutzen um in die eigene Tasche zu Wirtschaften.

Bei Pierre  Kreißl war das anders, er gehörte zu denen die helfen wollen. Er ließ sich von Anwalt „Gonzalo Plarón Dárila“, der Kanzlei Bufette  Alfie juristisch beraten. Es war klar das Facebook keinen Unterschied bei privaten Sammelaktionen macht, auch wenn sie letztlich einer gemeinnützigen Organisation zu Gute kommen. Der Betrag von 164,35 € an  Facebook wurde fällig. Auch Steuern von 452,22 musste Pierre auf den Betrag zahlen.  Es gibt eben nicht nur Belzebuben die sich mit der Not anderer Kasse machen. Auch Facebook und der spanische Staat hält bei hilfsbereiten Privatpersonen die Hand auf.

Trotz alledem ist eine stattliche Summe von 5.911,43 € übrig geblieben, welche nun  den Opfern in Sant Llorenç  zu Gute kommt. Anja Daubner von Si – Mallorca wird sich am Samstag den 17.11.2018 persönlich auf den Weg nach  Sant Llorenç machen um zu schauen welche Familien am dringendsten Hilfe brauchen. Bereits am Montag sollen die ersten Beträge an die Betroffenen überwiesen werden.

Hervorgegangen aus einer Privatinitiative, gründeten Anja Dauber und Ralf Goy im Jahr 2012 einen Sozialhilfeverein nach spanischem Recht. Finanziert über Geld- und Sachspenden sowie die Unterstützung von Paten, unterstützt der Verein unschuldig in Not geratene Menschen. Si- Mallorca ist tätig in der Kinderheimhilfe, kümmert sich um Obdachlose und ist auf Mallorca weit vernetzt.  http://si-mallorca.org/index.php/de/

Nun bereitet sich Pierre Kreißl mit seiner Lebenspartnerin Miriam auf den Weihnachtsmarkt vor, der nächste Woche Samstag eröffnet.  In „KREIßL`s Frankfurter Spezialitäten- Hütte“ gibt es dann wieder seinen selbstgemachten Glühwein  und vor allem Kartoffelpuffer. Spätestens wenn die Kinderheime auf dem Weihnachtsmarkt in Santa Ponsa den Weihnachtsmann besuchen, kann er ganz beruhigt sagen : “ Jetzt kann Weihnachten kommen“

Si Mallorca wird versuchen das auch bei den Flutopfern mit der Hilfe der Spender wieder etwas Weihnachtsstimmung nach dieser Katastrophe aufkommt.

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.