Schäfer Heinrich und das Schaf “ Ich bin´s Maggie“

Die Saison im Bierkönig ist für Schäfer Heinrich nun zu Ende. Der Schäfer aus Bauer sucht Frau wurde nun von RTL nach Thüringen ins Jonastal gerufen, um ein Schaf einzufangen, welches dort seit 5 Jahren seine Heimat in einem Militärgebiet gefunden hat.

Schaf Maggie hat die Herzen vieler Fans auf Facebook erobert und ist ein gefragtes Fotomotivwenn es sich denn einmal blicken lässt.

Auf 20 Kilogramm taxiert Gerhard Schuh, Vorstandsmitglied des Verbandes Thüringer Schafzüchter, ihre Wolle. Genau das könnte dem Schaf nun zum Verhängnis werden.

Mit einer Redakteurin von RTL machte sich Schäfer Heinrich nun auf den Weg nach Thüringen. Einen Versuch war es für Schäfer Heinrich wert. Gescheitert ist die Rettung letztlich, weil das Schaf, welches stark an Shirley, aus der Kinderserie «Shaun das Schaf», erinnert, weil Feldjäger keinen den Zugang auf das Militärgelände erlauben.

Eigentlich wäre das ganze kein Problem, wenn man nicht über Jahrhunderten nicht Schafe so gezüchtet hätte, das ein natürlicher Fellwechsel nicht mehr stattfindet. Genau das kann laut Experten dem Schaf zum Verhängnis werden.

Auch auf Mallorca gibt es immer wieder wilde Schafe, welche nach einem Waldbrand vor 5 Jahre von Privatgrundstücken geflüchtet sind. Hier handelt sich es aber noch um alte Rassen, welche im Sommer, das Fell verlieren.

Nach der Ausstrahlung gestern gab es bei Facebook einen regelrechten Shitstorm von Maggie- Freunden . Selbsternannte Tierschützer, welche im sozialen Netzwerk noch vor kurzem ein Interview mit Stern TV geplant haben, wettern nun gegen Journalisten von RTL und Bild.

Für Schäfer Heinrich war klar, dass er hier Journalisten gerne als Fachmann hilft.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.