Morgen geht es bei Pirates TV um Mobbing , Stalking und Hater

15 Minuten Ruhm # Mobbing und der Teufelkreis

Du & Ich sind gleich viel wert. Mach dir kein Kopf wenn einer sagt du bist Hässlich, Fett, Arm, Dumm. Ob du Fame hast oder nicht spielt keine Rolle das macht dich nicht zum besseren Menschen.

Die Menschen lieben Hass, und Erniedrigungen, ist unterhaltsamer für die traurige Zeiten und traurige Menschen.

Nach dem Daniel Kübelböck über die Reelig gegangen ist wird einmal mehr über Mobbing gesprochen.

Argumente helfen letztendlich nicht

Wenn der Mobber oder Hater bedrohlich wird, hilft es, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden. Allerdings geht der Teufelskreis dann hier weiter, denn mit Anwaltsschreiben und einem Rechtsstreit wird der Mobber erst recht angestachelt. Im schlimmsten Falle wird sich der Mobber wehren und unwahre Dinge behaupten, die er sogar juristisch bestätigt erhält, wenn er ein gewisses Ansehen genießt. Denn oft weiß Ihr Gegenspieler um seine bessere Lage und hat damit einen Freifahrtsschein.

Frei nach dem Motto: Wen intressiert das, wenn irgendwo ein Sack Reis umkippt.

Oder eben ein Regenschirm. Das ist der Regenenschim aus dem Trailer der Theatergruppe in der Daniel die Aurora spielen sollte.

 

Natürlich wurde der Ordnung halber auch gleich der Webauftritt dazu gelöscht:

Das schreibt die ETI- Schauspielschule dazu:

„Leider sehen wir uns gezwungen, unsere Facebook-Präsenz vorübergehend einzustellen“, steht in einem neuen Statement auf der offiziellen Homepage. Weiter heißt es: „Ein durch unbelegte, im Netz kursierende Mobbing-Behauptungen ausgelöster Shitstorm ist über uns hereingebrochen, der sowohl Daniel gegenüber unwürdig ist, als auch dem Ansehen unserer SchülerInnen, AbsolventInnen und DozentInnen schadet.“

Am Dienstag hatte die Schule bekanntgegeben, „aufgrund der tragischen Ereignisse um Daniel Kaiser-Küblböck […] die Vorstellungen von ‚Niemandsland‘ vom 13. bis 16.09. abzusagen“. Der 33-Jährige sollte darin ebenfalls eine Rolle spielen.

Sein Name war aber in der Besetzungsliste schon vor der Premiere nicht  mehr erwähnt. Ist das nun schon Mobbing ?

Titel des Drama: „Niemandsland / Terra de Ningúem“

„Das Leben auf der Praça Roosevelt“ handelt von gesellschaftlichen Außenseitern, von Träumen, aber auch dem Kampf ums Überleben. Küblböck sollte ursprünglich die Rolle des Transsexuellen Aurora übernehmen, der in eine Lebenskrise stürzt. Bei der Premiere  war der TV-Star nun nicht mehr dabei. Die Rolle von Daniel sogar rausgeschrieben.

 

Daniel wurde durch DSDS bekannt weil er anders war

 

Auch Mario Teusch wurde durch DSDS bekannt weil er Seegelohren hat

Morgen gibt es das Interview mit Jesus Bruder Bauchi Teil 2  #Mobbing

Gibt es Parallelen zum verschwinden von Daniel Kübelböck zu Jesus Bruder Bauchi ?

Wurde Bauchi gemobbt ?

– und wieso ist Jens Büchner ein Vorbild für Bauchi

„In the future everyone will be world-famous for 15 minutes“ („In Zukunft wird jedermann für 15 Minuten Weltruhm erlangen“) hat Andy Warhol im Jahr 1968 verkündet. Seither wird dieser Satz immer wieder als Entschuldigung genutzt für Menschen, die im Scheinwerferlicht stehen, und das nicht, weil sie etwas können, sondern gerade deshalb, weil sie nichts können. Das schreibt der Stern im Mai 2008.

Sind also Bauchi, die Büchners und Mario Teusch Nichtskönner? und nur deswegen kurzzeitig berühmt ?

Das OK Magazin schreibt :“, Marion Pfaff habe die Nase voll. Die Chefin von „Krümels Stadl“ wird von dem Klatschblatt mit folgenden Worten zitiert: „Jens sagt bei uns ständig krankheitsbedingt seine Termine ab, tritt aber im Megapark auf . Deshalb ersetzen wir ihn jetzt durch Olaf Henning.“

Kurze Zeit später schreibt die Bild:

Büchner bleibt!

Es tauchten heute ein paar Gerüchte auf, dass Jens Büchner  aus Krümels Stadl geworfen wurde. Nun, das ist falsch. Nach Rücksprache mit Krümel heißt es, dass im Oktober wieder Termine mit dem Auswanderer besetzt werden, soweit es dessen Gesundheitszustand erlaubt. D

Das Interview zum Thema #Mobbing  – morgen Abend bei Pirates -TV

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.