Lockdown für die Partywelt ?

DJ`s, Künstler und Gastronomen demonstrierten vor der Kathedrale in Palma.

Mickie Krause, Peter Wackel, Isy Glück, DJ Volker, Andy Lux, Chris Deluxe im Interview mit Pirates-TV.

Noch während die Demonstration lief, beschloss die Inselregierung per Dekret die Schließung der Bierstraße und Aufrechterhaltung des Lockdowns von Megapark, Bierkönig, Bamboleo und allen weiteren Attraktionen in ähnlicher Form wie z.B. die Punta Ballena in Magaluf.

Laut des Tourismusministers der Baleareninseln möchte man keine „asozialen“ Touristen auf Mallorca.

Juristische Grundsätze wie „in dubio pro reo“ scheinen hier nicht zu gelten, somit werden pauschal alle Urlauber kollektiv bestraft. Der Inselregierung muss in Bezug auf ein gekonntes Krisenmanagement ein Totalversagen vorgeworfen werden.

Gastronomen und Künstler sind sich hier einig, dass die frühe Öffnung und Gleichbehandlung der Partytempel zumindest die Urlauberströme entzerren hätte können.

Die Inselregierung hat es völlig darauf angelegt, die Urlauberströme gezielt in einzelne Lokale zu lenken. Ohne dieses mit Polizeikontrollen zu steuern. Es war immer nur von hohen Strafen die Rede – das Thema Corona und dessen Vermeidung durch Deeskalation und Dezentralisierung von Besucherströmen spielte nie wirklich eine Rolle.

Die Gastwirte schienen bis dahin auf sich allein gestellt.

Die daraus resultierende Folge ist der wirtschaftliche Zusammenbruch der gesamten Unterhaltungsbranche wie Künstler, Kellner, Reinigungskräfte bis hin zum Taxifahrer.

Fotos by Karsten Schröder , westkuesten-news.de

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.